Blog Image
Feb 08, 2021

Alles aus Dankbarkeit



Es ist nichts Neues, dass Dankbarkeit den Menschen glücklich macht. Dankbarkeit ist sehr wichtig für uns. Dankbarkeit bedeutet auch Frieden mit etwas zu schließen, das uns verborgen war. Sie macht uns Dinge wieder bewusst, die wir immer mal wieder vergessen. Dadurch leidet unser Gefühl zum Leben.

Alles aus Dankbarkeit

Es ist nichts Neues, dass Dankbarkeit den Menschen glücklich macht. Dankbarkeit ist sehr wichtig für uns. Dankbarkeit bedeutet auch Frieden mit etwas zu schließen, das uns verborgen war. Sie macht uns Dinge wieder bewusst, die wir immer mal wieder vergessen. Dadurch leidet unser Gefühl zum Leben.

Wir betrachten alles als selbstverständlich. Erst wenn es uns schlecht geht, dann werden uns die Dinge wieder bewusst, die vorher in Vergessenheit geraten sind. Die Frage ist doch, warum es uns erst schlecht gehen muss, damit wir das Beste im Leben sehen?

Der Mensch neigt dazu, dass er Dinge so lange für selbstverständlich betrachtet, bis es ihm schlecht geht. Warum sind wir in der heutigen Zeit so undankbar?

Unser Fokus im Leben liegt darin, dass der Mensch nie genug haben kann. Man springt Zielen hinterher, die irgendwann mal nicht mehr erreichbar sind. Aber auch dann hört der Mensch nicht auf zu rennen.

Dann sucht er sich etwas anderes, was ihn anscheinend erfüllen wird. Das bedeutet, dass der Mensch immer noch mehr Kraft und Energie aufwenden muss, um anscheinend die großen Ziele, die uns wohl glücklich machen sollen, zu erreichen.

Dabei vergessen wir die eigentlichen Dinge, die uns grundsätzlich glücklich machen können.

Übung zur Dankbarkeit

Was genau bedeutet Dankbarkeit? Wem oder was wollen wir danken?

Zur Hilfestellung habe ich einige Fragen notiert, die du für dich vielleicht anwenden möchtest:

  • Was mag ich in meinem Leben?
  • Was ist mir bis jetzt im Leben erspart geblieben?
  • Was freut mich im Leben?
  • Was genieße ich im Leben?
  • Wen oder was würde ich im Leben vermissen, wenn er/sie/es nicht mehr da wäre/n?
  • Was lief in meinem Leben bisher gut?
  • Was hat mir das Leben tolles geboten, mit dem ich nicht gerechnet habe?
  • Was habe ich, was es in den armen Ländern nicht gibt?
  • Was betrachte ich für mich persönlich als selbstverständlich?

Es ist an der Zeit, dass wir uns wieder in die Dankbarkeit und das damit verbundene Wohlfühlen im Leben begeben.

Wir sollten wieder um Dinge kämpfen, die wir vergessen haben. Damit entschleunigen wir die Welt und machen uns bewusst, dass Dankbarkeit uns glücklich macht.

Notiere Dir 21 Tage lang mindestens 3 Dinge, für die du dankbar bist !

Viel Spaß dabei !!