Blog Image
Feb 08, 2021

Für dein Unglück gibt es Gründe



Jeder von uns hat sich schon einmal gefragt, warum gerade mir das passiert und ich so viel Unglück ertragen muss. Warum immer ich????

Keiner gibt uns diese Antwort. Kein Arzt, kein Apotheker, keine Freunde oder sonst jemand. Wir stehen damit völlig alleine da. Es macht uns wütend, aggressiv und wir verlieren den Glauben an allem – sogar an uns.

Meistens kommt dann dieser Satz, den wir so abscheulich finden: Nur du selbst kannst es ändern. Diesen dummen Satz haben wir wahrscheinlich schon sehr oft gehört und gelesen. Leider ist dieser aber wahr.

Es ist leider so, dass der Mensch sich normalerweise zuerst mit den schlechten Dingen, die in seinem Leben passieren, auseinandersetzt. Dann erst kommt, wenn überhaupt, das Gute. Wir schenken unserem Unglück also mehr Aufmerksamkeit, als unserem Glück.

Mir scheint es etwas seltsam zu sein, dass der Mensch sich zuerst um das kümmert, was ihn mehr Kraft und Energie kostet – nämlich sein Unglück. Anstatt er sich um sein Glück kümmern würde, das viel leichter und einfacher zu leben ist.

Wenn man Platz dafür schafft, dann fliegt das Glück dich einfach an. Mit viel Leid und Schmerz ist hingegen das Unglück verbunden. Also warum kümmern wir uns nicht als aller erstes um unser Glück?

Wie du Platz für dein Glück schaffst

Ich möchte dich jetzt dazu einladen folgende Liste anzuschauen. Vielleicht ist die eine oder andere Antwort für dich dabei. Du darfst dir dazu auch gerne deine persönlichen Notizen machen. Vielleicht sind es auch spontane Gedanken, die dir beim Durchlesen dieser Fragen kommen.

10 Gründe, die dir vielleicht das Unglück bescheren und dir ein glückliches Leben verweigern:

  • 1. Kennst du überhaupt das Gefühl glücklich zu sein oder hast du es noch nie erlebt?
  • 2. Vielleicht hast du Angst vor Veränderungen und du bist zu sicherheitsliebend. Fehlt dir der Mut?
  • 3. Es kann aber auch sein, dass du einfach zu bequem dazu bist, Veränderungen vorzunehmen.
  • 4. Ist dein Verstand zu mächtig und dadurch verkümmert dein Bauchgefühl?
  • 5. Lässt du dich oft von äußeren Einflüssen leiten? Partner, Freunde, Job …etc.
  • 6. Wäre es nicht einmal gut, wenn du deine Werte prüfst?
  • 7. Bestehen Glaubenssätze, die dich am Glück hindern?
  • 8. Sind gewisse Abhängigkeiten in deinem Leben vorhanden?
  • 9. Hast du zu viele offene Baustellen?
  • 10. Lässt du dem Glück keinen Raum?

Jeder kann glücklich sein

Meiner Meinung nach ist der größte Grund für unser Unglück der, dass wir nicht mehr nach unserem Bauchgefühl und unserer Seelen-Intelligenz gehen, die wir von Geburt an besitzen.

Wir verbinden uns zu sehr mit den Energiefeldern anderer und lassen uns von diesen leiten. Wir achten nicht mehr auf unsere eigenen Bedürfnisse und lassen uns schon gar nicht mehr von unserer Seelen-Intelligenz leiten. Das hat mittlerweile unser Verstand übernommen.

Ich höre in meiner Praxis sehr häufig, dass meine Klienten doch so erzogen worden sind. Das mag alles sein, aber wenn mein Vater Alkoholiker war und Familie, Haus und Job verloren hat, würde dies bedeuten, dass dies auch mein Weg ist. Denn man hat es mir ja so vorgelebt.

Ich gebe ja zu, dass dieser Satz schön bequem für uns und auch einen gewissen Freifahrschein für das persönliche Unglück ist. Aber ist das wirklich dein Ernst? Möchtest du so leben?

Wäre es nicht toll, wenn du dein geniales Bauchgefühl und deine Seelen-Intelligenz einschalten könntest, damit deinem Glück nichts mehr im Wege steht? Ein Glück, was viel mehr Spaß und Leichtigkeit bringt, als dieses ständige Unglück, was mich Zeit und Kraft kostet.

Das tolle daran ist, dass ich jede Sekunde meines Lebens alles ändern und mein glückliches Leben nach meinen ganz persönlichen Bedürfnissen gestalten kann.

Ich bin unabhängig, frei und unbeschwert in meinen Handlungen und somit auch in meinem Leben. Ich schaffe Platz für mein Glück. Ein Versuch ist es wert, meinst du nicht auch?

Dann kommt das Glück von ganz allein.